Am 23. April 2020 fand eine erste virtuelle Klausur von NFDI4Agri statt. Die Leiter der Task Areas schärften zusammen mit der Koordination die Rollen, Aufgaben und Verantwortlichkeiten der Konsortiumsmitglieder, Institute und Gremien, um die Governance des Konsortiums zu konkretisieren. Am nächsten Tag folgte ein (virtuelles) Treffen, bei dem die neue 'Governance4Agri' allen Co-Sprechern vorgestellt wurde. Der Direktor des ZALF und gleichzeitig neuer Sprecher von NFDI4Agri Prof. Frank Ewert nahm ebenfalls an diesem Treffen teil und unterstrich die Relevanz des Konsortiums für die Agrarforschung.

 

Am 2. und 3. Dezember wurde eine kleine Delegierung unseres Konsortiums zur DFG nach Bonn eingeladen, um unseren Antrag durch eine internationale Reviewer-Gruppe begutachten zu lassen. Dieser Einladung sind Xenia Specka (ZALF), Ulrike Stahl (JKI), Claus Weiland (Senckenberg), Jan-Henrik Haunert (Universität Bonn) und Matthias Lange (IPK) gefolgt und haben dort NFDI4Agri repräsentiert. Uwe Heinrich, unser Konsortiumssprecher, konnte krankheitsbedingt leider nicht an dieser Runde teilnehmen und wurden von Xenia Specka (ZALF) vertreten.

NFDI4Agri

Sprecher: Prof. Dr. Frank Ewert
Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V.
E-Mail:
Follow us on Twitter 


Datenschutzerklärung
   |  Impressum  |  Kontakt  |  Interner Bereich

Back to Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.